Direktvermarktung

Immer mehr bäuerliche Betriebe sehen in der Direktvermarktung selbst erzeugter Produkte eine Möglichkeit, ihr betriebliches Einkommen zu erhöhen.

Wir zeigen Ihnen, welche steuerrechtlichen Regelungen Sie beachten müssen. Zum Beispiel anfallende Gewerbe- und Umsatzsteuer oder Lohnsteuer für Aushilfen und die Kraftfahrzeugsteuerbefreiung. Natürlich helfen wir Ihnen bei allen steuerlichen Fragen, wenn Sie fremde Erzeugnisse anbieten, eigene Rohprodukte verarbeiten (Wurstherstellung) oder ein eigenes Ladengeschäft unterhalten.

Unsere erfahrenen Berater begleiten Sie gerne auf dem Weg zur erfolgreichen Direktvermarktung.    

> direkt zu Ihrem Berater

"Direktvermarktung braucht Beratung. Viele steuerrechtliche Regelungen sind für den Laien oft zu kompliziert.

Wir beraten Sie gerne damit steuerrechtlich alles klar ist."